Spital Muri begrüsst erste Familie im neuen Familienzimmer

 

Das Spital Muri hat mit der Familie Hufschmid die ersten Gäste im neuen und modernen Familienzimmer begrüsst. Das Zimmer bietet den Eltern und ihrem neugeborenen Kind ideale Bedingungen für den gemeinsamen Start ins Familienleben. Realisiert wurde das Zimmer dank einer grosszügigen Spende.

Dr. med. Daniel Strub, CEO des Spitals Muri, und Birgit Trageser, Stationsleiterin Station 1.2, durften mit Familie Hufschmid die erste Familie im Familienzimmer willkommen heissen. Am Donnerstag, 20. September 2018 erblickte Silvan das Licht der Welt. Gemeinsam mit seiner Mutter und seinem Vater darf Silvan nun die nächsten Tage im Familienzimmer verbringen.

Das Familienzimmer ist als Zweibettzimmer konzipiert, in dem Mutter und Vater und allenfalls weitere Geschwister des Neugeborenen übernachten können. Ausgestattet ist das Familienzimmer mit Beistellbettchen, Tripp Trapp (Hochstuhl), Dondolo (Baby-Hängematte), Wickeltisch, elektronischem Relax-Sessel, Nachtkasten mit Kühlschrank, Esstisch und weiteren Annehmlichkeiten. Mahlzeiten kann die Familie während ihres Aufenthalts im Familienzimmer gemeinsam geniessen. Das Familienzimmer konnte dank einer grosszügigen Spende der «Gönnervereinigung Pro Spital Muri» realisiert werden.

Die erste Zeit nach der Geburt ist eine wichtige Zeit des Kennenlernens für Eltern und Kind. Das helle und grosszügige Familienzimmer im Spital Muri bietet das ideale Umfeld, um in Geborgenheit und sicherer Umgebung als Familie gemeinsam die ersten Momente zu geniessen. Die angenehme Atmosphäre des Familienzimmers sowie die professionelle, persönliche und einfühlsame Betreuung unserer Fachpersonen tragen dazu bei, dass sich Eltern und Kind im Spital Muri wohl fühlen.

Die Geburtenabteilung des Spitals Muri bietet für (werdende) Eltern neben dem Familienzimmer weitere Vorzüge wie beispielsweise neue und moderne Gebärzimmer, das gemütliche Storchencafé sowie ein breites Kursangebot.

 

Dr. med. Daniel Strub, CEO Spital Muri, Familie Hufschmid mit Silvan, Birgit Trageser, Stationsleiterin Station 1.2 (v. l. n. r.)

 

zurück - Druckversion