Händedruck gehört zu unserer familiären Kultur

Im Spital Muri begrüssen wir unsere Patientinnen und Patienten sowie Besuchende in der Regel mit einem Händeschütteln.

Wo besondere Erfordernisse an die Hygiene angezeigt sind, gibt es Ausnahmen. Im März 2018 hat unsere Tagesklinik die Aktion «lächeln statt Händedruck» ins Leben gerufen. Die Massnahme betrifft nur die Tagesklinik, da dort Patientinnen und Patienten mit sehr unterschiedlichen Erkrankungen behandelt und betreut werden. Aus diesem Grund gilt dort besondere Vorsicht. Beispielsweise Patienten, die zur Chemotherapie nach Muri kommen, sind besonders gefährdet und bedürfen eines besonderen Schutzes.

Ansonsten gehört der Händedruck zu unserer Kultur und zu unserem freundlichen und familiären Umgang mit Patientinnen und Patienten.

Spitalweit läuft die Aktion «Saubere Hände Spital Muri». Mit einer konsequenten Händehygiene schützen wir dabei Patientinnen und Patienten, Besuchende und Mitarbeitende vor der Übertragung von Infektionen.

zurück - Druckversion