Rechte und Pflichten

Recht auf sorgfältige Behandlung und Betreuung

Alle Patienten haben unabhängig von ihrer Versicherungsklasse Anspruch auf eine rücksichtsvolle und sorgfältige Behandlung und Betreuung.

Information und Aufklärung

Ihr Arzt wird Sie in verständlicher Form über Ihren Gesundheitszustand, Untersuchungen, Eingriffe und Behandlungsmöglichkeiten und die damit verbundenen Risiken informieren. Sie können auch mit dem für Sie verantwortlichen Arzt ein vertrauliches Gespräch verlangen.

Selbstbestimmungsrecht

Chirurgische und medizinische Eingriffe, Untersuchungen und Behandlungen werden nur mit Ihrer Zustimmung vorgenommen. Wenn Sie medizinische Massnahmen ablehnen, tun Sie dies allerdings auf eigene Verantwortung. Selbstbestimmungsrecht und Aufklärung können eingeschränkt sein oder gar entfallen, wenn sofortiges Handeln notwendig ist.

Schweigepflicht

Das gesamte Spitalpersonal und die Seelsorger unterstehen der gesetzlichen Schweigepflicht. Drittpersonen - auch Ihre Angehörigen - erhalten nur Auskunft über Ihren Aufenthalt, Ihre Krankheit und Ihre Behandlung, wenn Sie uns dazu ermächtigen. Der Datenschutz ist gesetzlich gewährleistet. Bestandteil dieser Regelung ist auch unser Informationsaustausch mit Ihrem Hausarzt, Ihrer Versicherung und unseren Seelsorgern.

Wünsche, Kritik, Beschwerden

Wir laden Sie ein, Ihre Wünsche, Anregungen, Kritik oder auch Beschwerden jederzeit offen und direkt an Ihren Arzt, die zuständige Pflegeperson oder an die Spitalleitung zu richten. Gerne können Sie auch unser Online-Formular dafür verwenden ... Weiter»

Pflichten als Patient/in

Zu Ihrer möglichst schnellen und guten Genesung leisten Sie einen wesentlichen Beitrag,  wenn Sie die Behandlungsanordnungen einhalten. Der Aufenthalt soll durch gegenseitige Rücksichtnahme auch in Mehrbettzimmern für alle so angenehm wie möglich sein.