Wundambulatorium - Spital Muri

Wundambulatorium

In unserem Wundambulatorium behandeln wir Patientinnen und Patienten mit Wunden, deren Heilungsprozess erschwert verläuft. Unsere ausgebildeten Wundtherapeutinnen beraten und behandeln Sie während Ihres stationären Spitalaufenthalts in enger Zusammenarbeit mit unseren Ärztinnen und Ärzten.

Wir bieten Ihnen auch nach Ihrer Entlassung aus dem Spital eine fortlaufende Wundversorgung und Betreuung. Ausserdem besteht die Möglichkeit für ambulante Zuweisungen durch Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt.

Wir betreuen Patienten mit

  • Traumatischen Wunden
  • Wundheilungsstörungen nach chirurgischen Eingriffen
  • Chronischen Wunden

Unsere Kompetenzen

Wir behandeln folgende Wunden

      • Ulcus cruris venös, arteriell, gemischt («offenes Bein»)
      • Diabetisches Fusssyndrom
      • Dekubitus
      • Tumorwunden

Tätigkeiten unserer Wundberatung

  • Abklärung der Wundursache und Beurteilung von Wunden
  • Wundversorgung und Beratung im Umgang mit der Wunde
  • Zusammenarbeit mit spitalinternen Fachärztinnen und Fachärzten, Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt, der Spitex und Ihren Angehörigen
  • Nachsorge und Kontrolle akuter Wunden
  • Erstellung von Therapieplänen
  • Anleitung von Angehörigen

Unsere Ziele

      • Wir helfen Ihnen, die Lebensqualität zu erhöhen.
      • Wir möchten Ihnen durch optimale Behandlung eine Schmerzreduktion ermöglichen.
      • Wir gehen bestmöglich auf Ihre Anliegen und diejenigen Ihrer Angehörigen ein.
      • Wir betrauen Sie mit Fähigkeiten und Kenntnissen zum Selbstmanagement.    

 

 

Kosten

Die Kosten werden direkt mit der Kranken- oder Unfallkasse abgerechnet.


Stoma- und Kontinenzberatung

Für Patientinnen und Patienten stellt die Anlage eines Stomas eine einschneidende Veränderung im Leben dar. In der Stomaberatung vermitteln wir Betroffenen und ihren Angehörigen die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit einem Stoma.

Als Patientin oder Patient können Sie die Beratung durch unsere Stomaberaterin während Ihres Stationären Spitalaufenthaltes in Anspruch nehmen. Bei Bedarf bieten wir Ihnen auch nach Ihrem Spitalaufenthalt weiterhin die Beratung durch unsere Stomatherapeutin an. Ausserdem besteht die Möglichkeit für ambulante Zuweisungen durch Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt. 

Wir betreuen Patienten mit

  • Colo-Ileo-Stoma
  • Urostoma
  • Stuhlinkontinenz
  • Urininkontinenz

Unsere Kompetenzen

 Tätigkeitsbereich unserer Stomaberatung

      • Beratung und Information vor der Operation
      • Einzeichnen der Stomaposition
      • Anleiten der Versorgungstechniken
      • Materialanpassungen und Rezeptierungen
      • Beratung bei Problemen und Komplikationen
      • Zusammenarbeit mit spitalinternen Fachärztinnen und Fachärzten, Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt, der Spitex und Ihren Angehörigen  

Tätigkeiten unserer Kontinenzberatung (Urin und Stuhl)

  •  Beratung bei der Anwendung verschiedener Hilfsmittel
  • Beratung zur Hautpflege und zum Hautschutz
  • Zusammenarbeit mit spitalinternen Fachärztinnen und Fachärzten der Urologie, Neurourologie und der Viszeralchirurgie, Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt, der Spitex und Ihren Angehörigen

Unsere Ziele

      • Wir helfen Ihnen, die Lebensqualität zu erhöhen.
      • Wir gehen bestmöglich auf Ihre Anliegen und diejenigen Ihrer Angehörigen ein.
      • Wir betrauen Sie mit Fähigkeiten und Kenntnissen zum Selbstmanagement. 

Kosten

Die Kosten werden direkt mit der Krankenkasse abgerechnet.
 

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Thema «Stoma» finden Sie auf der Website der Schweizerischen Vereinigung der regionalen Gruppen von Stomaträgerinnen und Stomaträgern (ilco)