Versicherungsdeckung

Will man den Arzt, die Spezialisten und das Spital frei wählen können? Soll man in einem Ein- oder Zweibettzimmer Erholung finden dürfen? Diese Fragen stellen sich, wenn jährlich die Versicherungsprämien diskutiert werden.

Die Frage nach der Wichtigkeit der Arzt- oder Spitalwahl verliert verständlicherweise an Bedeutung, wenn es mit der eigenen Gesundheit bestens bestellt ist. Gerade dies ist aber der Moment, die Weichen richtig zu stellen. Denn die Möglichkeit sich selber entscheiden zu können und das Bewusstsein, sich im Bedarfsfall in vertrauten Ärzte- und Pflegehänden zu wissen, geben Sicherheit.

Die Tradition des Hauses will es, dass das Spital Muri Patienten aller Versicherungskategorien offen steht. Für die ambulante Behandlung reicht dabei die obligatorische Krankenpflegeversicherung (KVG), Unfallversicherung (UVG), Militärversicherung (MVG) oder Invalidenversicherung (IVG).

Für stationäre Aufenthalte stehen 135 Betten in modernen Zimmern zur Verfügung. Für die Belegung eines Ein- oder Zweibettzimmers ist eine Halbprivat- oder Privat-Zusatzversicherung notwendig. Diese Zusatzversicherung bringt weitere Vorteile mit sich. Halbprivat oder Privat versicherte Patienten haben die Möglichkeit, sich durch den Kaderarzt vor, während und nach dem Klinikaufenthalt behandeln zu lassen und betreut zu werden. Wer Wert darauf legt, vom Arzt der eigenen Wahl und im Spital Muri behandelt zu werden, sollte darauf achten, eine komplette Zusatzversicherung abzuschliessen. 

Alle Vorteile für Zusatzversicherte  …
 Weiter»
Die aktuelle Tarifordnung …

 Weiter»

Bitte klären Sie vor Ihrem Spitaleintritt bei Ihrer Krankenversicherung oder Versicherung ab, ob

  • die Kosten übernommen werden
  • Versicherungsvorbehalte oder -ausschlüsse bestehen
  • eine Zusatzversicherung die zusätzlichen Leistungen deckt

Haben Sie Fragen zu Ihrem Versicherungsschutz, steht Ihnen unsere Patientenaufnahme jederzeit gerne zur Verfügung.

Abrechnung

Ihre Behandlung wird nach den gültigen Tarifen und Verträgen direkt mit Ihrer Versicherung abgerechnet. Wir verzichten auf den generellen Versand von Rechnungskopien. Falls Sie eine Kopie wünschen, bitten wir Sie, diese bei der Patientenabrechnung zu bestellen. Für Ihre Privatauslagen (Telefon, Besuchermahlzeiten usw.) erhalten Sie nach Ihrem Austritt eine detaillierte Rechnung. Telefonspesen begleichen Sie bitte unmittelbar bei Austritt am Empfang.